Der Herbst zieht ins Land. Zeit, den Sommer nun endgültig zu verabschieden. Das findet auch der russische Pianist Boris Spasski und lässt mit Tschaikovskys Jahreszeiten die letzten paar Monate Revue passieren. Doch die unendlichen Weiten des Ostens haben noch viel mehr an Musik zu bieten… Boris Spasski wurde in Moskau geboren. Der seit einigen Jahren in der Schweiz lebende Pianist zählt zur jüngsten Generation der sogenannten ‘Moskauer Klavierschule’. In seinem Spiel vereinen sich überragende Virtuosität, Schönheit und Klangreichtum des Anschlags, Ausstrah lungs kraft sowie natürliches Wechselspiel von Leidenschaft und Zurückhaltung

Kollekte (Empfehlung: CHF 25), mit Apero

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Montag, 5. November 2018, 19.00 Uhr im Notenpunkt Zürich, Froschaugasse 4

Programm

Peter Tschaikovsky (1840-1893) Die Jahreszeiten op.37 bis (Auswahl)
Vladimir Brumberg (1920-1998) ‘Blättchen aus dem Album’
Konstantin Geist (1906-1991) Romanze op.15 Nr.1 F-dur
Orest Evlachov (1912-1973) 3 Präludien op.4
Dmitri Kabalevsky (1904-1987) 3 Präludien aus op.38
Leonid Desiatnikov (geb. 1955) ‘Die Glöckchen’, ‘Nocturne’, ‘Aus dem Leben von Kaschei’
Sergei Prokofiev (1891-1953) Prelude op.12 Nr.7 C-dur, Tokkata op.11 d-moll
Aram Khachaturian (1903-1978) Aus ‘Maskerade’: ‘Mazurka’, ‘Walzer’
Isaak Dunayevsky (1900-1955) ‘Mondwalzer’, ‘Ragtime’

Boris Spasski studierte an der Russischen Musikakademie in Moskau in der Klasse von Professor Oleg Boschniakowitsch, dem Sachwalter der grossen Russi schen Klavierschule. Zielsetzung dieses Musizierens ist es, den Flügel quasi zum ‘Singen’ und zum ‘Sprechen’ zu bringen, gleich der menschlichen Stimme. Nach Abschluss der Musikakademie im Jahre 1997 wurde Boris Spasski zum ständigen Solisten der Moskauer Konzert Philharmonie berufen, was zu zahlreichen Konzertserien führte, bei denen er als Solist oder Begleiter von Kammerensembles und Sängerinnen und Sängern auftrat. Er konzertiert in Russland, Italien, Spanien, Holland, Bosnien-Herzegowina, Dänemark, Litauen, Deutschland, Weissrussland, Norwegen, Polen, Ukraine, Grossbritannien, Rumänien und in der Schweiz und hat zahlreiche Aufnahmen für russische Radios gemacht, zum Beispiel für das Staatliche Russische Radio, das Klassik Radio und Radio ‘Orpheus’ sowie auch für das Radio von Bosnien-Herzegowina, das Weissrussische, das Dänische und das Litauische Radio.

Hinterlassen Sie eine Antwort